Bitte entschuldigt mein Mitgefühl

Seit Wochen steht ein Stichwort in meiner Themenplanung für den Flukeblog, zu dem ich irgendwann mal schreiben wollte. Ihr kennt das berühmte Fass. Meins ist nicht einfach übergelaufen. Eigentlich wurde es gerade förmlich von einer Flut überschwemmt. Ich lese Artikel zu den gestrigen Anschlägen in Paris. Eine Freundin von mir wohnt in der Nähe und ...

Christian Amling und der Rotwein

Eine Lesung steht ja immer für Kultur und Unterhaltung, gern auch mal für gepflegte Monotonie (wenn man den falschen Autor wählt z.B.). In manchen Fällen aber auch für kalte Füße, wacklige Beleuchtung und dürftige Akustik. Mindestens dann, wenn sie in einer Kirche stattfindet. Ich hab das am Sonntag mal (wieder) getestet. Wenn der Quedlinburger Autor ...

Der alte Mann und das Publikum

Seit Monaten hat Bob Dylan von Braunschweigs Lit­faß­säu­len auf mich herabgeschaut. Nicht herablassend. Eher einladend. Schließlich gastiert er am 15. Oktober 2015 in der hiesigen VW-Halle, stand da auf den Plakaten. Und man weiß ja nie, wie lang es solche Gelegenheiten noch gibt (sorry, Bob - 74 ist nicht das neue 20). Die schnelle eventim-Recherche ...

Unser Umzug mit Movinga – Finger weg!

Der 26.09.2015 sollte den vergangenen Lebensabschnitt meiner Freundin abrunden. Die gemeinsame Wohnung war von mir bereits in der Woche zuvor bezogen worden. Nach bestandenem Examen musste nun lediglich der Weg von Hannover nach Hamburg zurückgelegt werden. Die Kosten für den Umzug wurden freundlicherweise vom neuen Arbeitgeber meiner Freundin bezahlt. Dies sollte für uns aber keineswegs einen ...

Meine zehn Wochen

Ich habe die letzten zehn Wochen erfolgreich eine "Size-Zero" Diät durchgezogen. Nein! Ich habe mich die letzten zehn Wochen mit absoluter Leichtigkeit "Low Carb" ernährt. Ebenfalls nein! Aber André, was hast du denn dann die letzten zehn Wochen überhaupt gemacht? Die letzten zehn Wochen sah ich als Experiment an. Ein Experiment mit meinem eigenen Körper. Wie bei vielen anderen  Menschen ...

Die Macht der Nacht

Dieses gute Gefühl, einen Haken auf der ToDo-Liste setzen zu können. Habe ich mir heute mal verschafft. Noch vor dieser Seite stand die Bitte meiner Freundin Sarah, für Ihren Mode- und Lifestyle-Blog einen Gastbeitrag zu schreiben. Einmal zu mittel-schlechtem Soundtrack tanzen gewesen, zack, war die Inspiration da. Ich fühlte mich sozusagen ungerecht behandelt vom DJ ...

Stephen King und die Kleinstadtidylle

Noch bevor der Rahmen für unseren kleinen Blog hier richtig steht, drängte sich vorhin spontan schon das erste Thema auf. Eine Geschichte von Ignoranz, Überheblichkeit, gefährdeter Kleinstadtromantik. Ort des Geschehens alias Tatort: Thale. Ein lupenreiner Frühlingssamstag. Sämtliche Einkäufe abgehakt. Das Mittagessen muss noch warten, bis die verrückte 3-Generationen-Kombo, die sich meine Familie nennt, vollzählig ist. ...